Chat with us, powered by LiveChat

Tag der Architektur 2019

Barrierearmes Mehrfamilienhaus an der Wolberostraße in der Neusser Nordstadt

„Räume prägen“ lautet das Motto des Tages der Architektur 2019. Das Wochenende 29. und 30. Juni ist wieder eine gute Gelegenheit für Planende, Bauherren und die interessierte Öffentlichkeit, über Baukultur ins Gespräch zu kommen.

Mit dem bundesweiten Motto für den diesjährigen Tag der Architektur soll einerseits der Blick der Öffentlichkeit darauf gelenkt werden, dass Räume unser Leben prägen, uns täglich beeinflussen und dass nahezu jedes Bauwerk eine prägende Wirkung auch für den öffentlichen Raum hat.

Auch der Neusser Bauverein beteiligt sich: Am Sonntag, 30. Juni 2019, wird der Architekt Markus Schmale von 14 bis 17 Uhr an der Wolberostraße 26 auf der Neusser Furth die Architektur des viergeschossigen Mehrfamilienhauses erläutern. Dort sind in zentraler Lage 31 bezahlbare, barrierefreie Mietwohnungen: 29 öffentlich geförderte Wohnungen und zwei frei finanzierte Wohneinheiten für überwiegend Ein- bis Zwei-Personen-Haushalte sowie 26 Stellplätze entstanden und im vergangenen Jahr bezogen worden.

Eckdaten zum Projekt:

BGF Wohnen: 3.560 m²
BRI Wohnen: 10.562 m³
KONSTRUKTION: Massivbau

ENTWURF: Markus Schmale, Dipl.-Ing. Architekt BDA

BAUHERR: NEUSSER BAUVEREIN AG

 

BAUZEIT: März 2017 – Mai 2018