WIR GESTALTEN NEUSS

WIR GESTALTEN NEUSS

Bezahlbare Mietwohnungen

Ausgezeichnete Projekte

Neugestaltung der Fassade eines historischen Gebäudes an der Augustinusstraße

Deutscher Fassadenpreis 2015 (3. Platz) in der Kategorie Historische Gebäude und Stilfassaden
Auslober: Firma Brillux

Neugestaltung der Fassaden rund um den Kotthauserweg

Deutscher Fassadenpreis 2013 (3. Platz) in der Kategorie Wohn- und Geschäftshäuser
Auslober: Firma Brillux

Architekturbüro Ingenhoven und Ingenhoven, Neuss

Stadtentwicklungsmaßnahme „Euskirchener Straße“

Deutscher Bauherrenpreis 2011/2012 „Hohe Qualität – Tragbare Kosten“
Auslober:  Bund deutscher Architekten, Deutscher Städtetag, Gesamtverband der Wohnungswirtschaft

Architekturbüros Agirbas Wienstroer, Grosser Architekten Neuss und pesch + partner architekten aus Herdecke

Kindertagesstätte an der Tulpenstraße

Deutscher Fassadenpreis 2009
Auslober: Firma Brillux

Arch. Fritschi – Stahl – Baum, Düsseldorf

Weberstraße 72, 74,78, 80-86, Stifterstraße 1-5, Körnerstraße 61-80, Hölderlinstraße 13-15, 17-19, 21-25 (144 Wohneinheiten)

„Auszeichnung vorbildlicher Bauten in NRW 2005“
Auslober: Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes NRW

Arch. Kohlmeier, Kaarst,
Arch. Degen, Neuss

Wohnquartier „Südliche Furth“: Wingender Str. 14-24a, 26 und Karl-Arnold-Str. 2-12 (255 Wohneinheiten)

1. Preis im Landeswettbewerb NRW 2003 „Innerstädtisches Wohnen in neuzeitlicher Architektur“
Auslober: Ministerium für Bauen und Verkehr NRW

Nominiert für den „Mipim-Award 2008“ in der Kategorie Wohnimmobilien
Auslober: Reed Midem

Sonderpreis für „außergewöhnliche Bauten“ 2008
Auslober: Türkischer Betonverband

Landespreis für Architektur, Wohnungs- und Städtebau NRW 2008 „Energieeffizientes Bauen für die Zukunft“
Auslober: Ministerium für Bauen und Verkehr (NRW)

Deutscher Bauherrenpreis 2009/2010
Auslober: Bund deutscher Architekten BDA

Deutcher Städtetag / GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen:
„Auszeichnung vorbildlicher Bauten in Nordrhein-Westfalen 2010“ in der Kategorie Siedlung bzw.Reihenhäuser
‚Auslober: Ministerium  für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes NRW

Auszeichnung guter Bauten 2010
Auslober: BDA, Düsseldorf

Sonderpreis „PROM 2011 für Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und soziale Integration“
Auslober: RWE Vertrieb AG

Plakette für Stadtbildpflege 2011
Auslober: Stadt Neuss

Arch. Agirbas & Wienstroer, Neuss

Weckhovener Str. 28-32a (33 Wohneinheiten)

Deutscher Bauherrenpreis 2007 „Hohe Qualität – tragbare Kosten“ Kategorie Modernisierung
Auslober: Bund deutscher Architekten, Deutscher Städtetag, Gesamtverband der Wohnungswirtschaft

Arch. Grosser Architekten, Neuss

Bickenbachstr. 36-64, 49-77 und Am Flachshof 2-4, 9-15 (36 Einfamilienhäuser)

2. Stufe (engere Wahl) im Wettbewerb Bauherrenpreis 2005/2006  „Hohe Qualität – Tragbare Kosten“
Auslober: Bund deutscher Architekten, Deutscher Städtetag, Gesamtverband der Wohnungswirtschaft

Arch. Ingenhoven & Ingenhoven, Neuss

Metamorphose eines Warenhauses in Neuss (Hortenhaus)

„Auszeichnung vorbildlicher Bauten des Landes NRW 2005“
Auslober: Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung und Bauwesen des Landes NRW

Fachdokumentation: „Metamorphose eines Warenhauses“ 2002
Herausgeber: Prestel, München   Autor: Olaf Winkler

Arch. Ingenhoven & Ingenhoven, Neuss

Viersener Str. 28-46, Marienburger Str. 24-28, 32-36, 27-31 Saarbrückener Str. 1-13, Christian-Schauerte-Str. 61-63, 71-73 (140 Wohneinheiten)

„Auszeichnung Stadtbildpflege 2003“
Auslober: Stadt Neuss

Arch. Miksch – Rücker – Architects, Düsseldorf

Wohnanlage Meertal 200-218 (168 Wohneinheiten)

Bauherrenpreis 2004 „ Hohe Qualität – Tragbare Kosten“ – besondere Anerkennung
Auslober: Gesamtverband der Wohnungswirtschaft, Bundesverband deutscher Wohnungsunter-nehmen e.V.

Anerkennung im Wettbewerb „Werkstatt-Wettbewerb Quartier 2004“
Auslober: Kuratorium dt. Altershilfe

Arch. N. Hartmann, Neuss
Arch. R. Küppers, Neuss

Plankstraße 7-19, 21-31 / Ubierstraße 10-14, 13-17, Engelbertstraße 31-35 (170 Wohneinheiten)

Fachdokumentation: Perspektiven und Erneuerungsstrategien „50er-Jahre Siedlungen in Nordrhein-Westfalen“ 2003
Herausgeber: Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport NRW

Arch. Fritschi – Stahl – Baum, Düsseldorf
Arch. H. Degen, Neuss

Rheinfährstraße 206, 206 a – d und 208 (18 Wohneinheiten)

„Wohnen für Familien und Alte“ BDA Auszeichnung guter Bauten 2000
Auslober: Bundesverband deutscher Architekten

„Auszeichnung vorbildlicher Bauten“ 2000
Auslober: Ministerium für Bauen und Wohnen NRW, Architektenkammer NRW

„Gestaltungspreis“ 2000
Auslober: Wüstenrot Stiftung

„BDA Architektenpreis NRW“ 2001
Preis in der Kategorie „Modernisierung im Bestand“ des Sternstadt-Wettbewerbs 2000
Auslober: Stern, Schwäbisch Hall

„Auszeichnung Stadtbildpflege 2003“
Auslober: Stadt Neuss

Bauherrenpreis 2004 „Hohe Qualität – Tragbare Kosten“
Auslober: Bund deutscher Architekten, Deutscher Städtetag, Gesamtverband der Wohnungswirtschaft

„Innovationspreis Wohnungsbau des Landes NRW 2004“
Auslober: Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung und Bauwesen des Landes NRW

Arch. U. Böttger, Köln

Christian-Schaurte-Straße 63 a-c / Marienburger Straße 30 e-d (30 Wohneinheiten)

Fachdokumentation „Nachverdichtung von Wohnquartieren“ 1996
Herausgeber: Ministeriums für Bauen und Wohnen NRW

Arch. N. Hartmann, Neuss

Lortzingstraße 35-105 (36 Einfamilienhäuser)

Fachdokumentation „Preiswerter Wohnungsbau in Nordrhein-Westfalen“ 1998
Herausgeber: Ministerium für Bauen und Wohnen NRW

Arch. H. Hanrath, Neuss

Gladbacher Straße 135-143 (35 Wohneinheiten)

Fachdokumentation „Preiswerter Wohnungsbau in Nordrhein-Westfalen“
1998 Herausgeber: Ministerium für Bauen und Wohnen NRW

Arch. M. Hartmann, Neuss

Martinstraße 2b, 2c / Poststraße 2b (26 Wohneinheiten)

Fachdokumentation „Bauen muß nicht teuer sein“ 1998
Herausgeber: Architektenkammer Nordrhein-Westfalen

Arch. U. Böttger, Köln

Mühlenstraße 36 / Rottelsgasse 2 – 4 (24 Wohneinheiten)

Fachdokumentation „Qualitätvolles Wohnen in Nordrhein-Westfalen“ 1994
Herausgeber: Ministerium für Bauen und Wohnen NRW
Arch. Bungenberg + Wahle, Düsseldorf

Arch. R. Küppers, Neuss

Weingartstraße 44-50 und 60 (11 Wohneinheiten)

Bauherrenpreis 1992 „Hohe Qualität – tragbare Kosten“
Auslober: Bund deutscher Architekten, Deutscher Städtetag, Gesamtverband der Wohnungswirtschaft

Fachdokumentation „Wohnen in alten Häusern“ 1994
Herausgeber: Ministerium für Bauen und Wohnen NRW

Arch. R. Küppers, Neuss

Oberstraße 44-48/ Rottelsgasse 1-7 (37 Wohneinheiten)

„Der goldene Quadratzentimeter“ für das beste Immobilienobjekt 1987
Auslober: Immobilienfachmagazines „Cash“

Besondere Anerkennung im Wettbewerb „Vorbildliches Bauwerk im Lande Nordrhein-Westfalen“
Auslober: Architektenkammer Nordrhein-Westfalen

Arch. H. Hanrath, Neuss

Kaarster Straße 81-91 / Marienburger Straße 25 a-c (70 Wohneinheiten)

Goldplakette im 2. Bundeswettbewerb „Gärten im Städtebau“ 1987
Auslober: Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau
in Zusammenarbeit mit den kommunalen Spitzenverbänden der Wohnungswirtschaft

Arch. N. Hartmann, Neuss
Arch. W.-R. Mueller + Partner, Willich

Harffer Straße 12-18 (vier Einfamilienhäuser)

Ausgezeichnet als „Vorbildliches Bauwerk im Lande Nordrhein-Westfalen 1984“
Auslober: Architektenkammer NRW

Arch. R. Küppers, Neuss