Chat with us, powered by LiveChat

WIR GESTALTEN NEUSS

WIR GESTALTEN NEUSS

Bezahlbare Mietwohnungen

Ausgezeichnete Projekte

Landeswettbewerb Weckhoven
Quartier Hülchrather Straße

FIABCI Prix d’Excellence 2019, Sonderpreis „Bezahlbares Bauen“
Auslober: FIABCI Germany und Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen

SOP Architekten Düsseldorf

Neugestaltung der Fassade eines historischen Gebäudes an der Augustinusstraße

Deutscher Fassadenpreis 2015 (3. Platz) in der Kategorie Historische Gebäude und Stilfassaden
Auslober: Firma Brillux

Neugestaltung der Fassaden rund um den Kotthauserweg

Deutscher Fassadenpreis 2013 (3. Platz) in der Kategorie Wohn- und Geschäftshäuser
Auslober: Firma Brillux

Architekturbüro Ingenhoven und Ingenhoven, Neuss

Stadtentwicklungsmaßnahme „Euskirchener Straße“

Deutscher Bauherrenpreis 2011/2012 „Hohe Qualität – Tragbare Kosten“
Auslober:  Bund deutscher Architekten, Deutscher Städtetag, Gesamtverband der Wohnungswirtschaft

Architekturbüros Agirbas Wienstroer, Grosser Architekten Neuss und pesch + partner architekten aus Herdecke

Kindertagesstätte an der Tulpenstraße

Deutscher Fassadenpreis 2009
Auslober: Firma Brillux

Arch. Fritschi – Stahl – Baum, Düsseldorf

Weberstraße 72, 74,78, 80-86, Stifterstraße 1-5, Körnerstraße 61-80, Hölderlinstraße 13-15, 17-19, 21-25 (144 Wohneinheiten)

„Auszeichnung vorbildlicher Bauten in NRW 2005“
Auslober: Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes NRW

Arch. Kohlmeier, Kaarst,
Arch. Degen, Neuss

Wohnquartier „Südliche Furth“: Wingender Str. 14-24a, 26 und Karl-Arnold-Str. 2-12 (255 Wohneinheiten)

1. Preis im Landeswettbewerb NRW 2003 „Innerstädtisches Wohnen in neuzeitlicher Architektur“
Auslober: Ministerium für Bauen und Verkehr NRW

Nominiert für den „Mipim-Award 2008“ in der Kategorie Wohnimmobilien
Auslober: Reed Midem

Sonderpreis für „außergewöhnliche Bauten“ 2008
Auslober: Türkischer Betonverband

Landespreis für Architektur, Wohnungs- und Städtebau NRW 2008 „Energieeffizientes Bauen für die Zukunft“
Auslober: Ministerium für Bauen und Verkehr (NRW)

Deutscher Bauherrenpreis 2009/2010
Auslober: Bund deutscher Architekten BDA

Deutcher Städtetag / GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen:
„Auszeichnung vorbildlicher Bauten in Nordrhein-Westfalen 2010“ in der Kategorie Siedlung bzw.Reihenhäuser
‚Auslober: Ministerium  für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes NRW

Auszeichnung guter Bauten 2010
Auslober: BDA, Düsseldorf

Sonderpreis „PROM 2011 für Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und soziale Integration“
Auslober: RWE Vertrieb AG

Plakette für Stadtbildpflege 2011
Auslober: Stadt Neuss

Arch. Agirbas & Wienstroer, Neuss

Weckhovener Str. 28-32a (33 Wohneinheiten)

Deutscher Bauherrenpreis 2007 „Hohe Qualität – tragbare Kosten“ Kategorie Modernisierung
Auslober: Bund deutscher Architekten, Deutscher Städtetag, Gesamtverband der Wohnungswirtschaft

Arch. Grosser Architekten, Neuss

Bickenbachstr. 36-64, 49-77 und Am Flachshof 2-4, 9-15 (36 Einfamilienhäuser)

2. Stufe (engere Wahl) im Wettbewerb Bauherrenpreis 2005/2006  „Hohe Qualität – Tragbare Kosten“
Auslober: Bund deutscher Architekten, Deutscher Städtetag, Gesamtverband der Wohnungswirtschaft

Arch. Ingenhoven & Ingenhoven, Neuss

Metamorphose eines Warenhauses in Neuss (Hortenhaus)

„Auszeichnung vorbildlicher Bauten des Landes NRW 2005“
Auslober: Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung und Bauwesen des Landes NRW

Fachdokumentation: „Metamorphose eines Warenhauses“ 2002
Herausgeber: Prestel, München   Autor: Olaf Winkler

Arch. Ingenhoven & Ingenhoven, Neuss

Viersener Str. 28-46, Marienburger Str. 24-28, 32-36, 27-31 Saarbrückener Str. 1-13, Christian-Schauerte-Str. 61-63, 71-73 (140 Wohneinheiten)

„Auszeichnung Stadtbildpflege 2003“
Auslober: Stadt Neuss

Arch. Miksch – Rücker – Architects, Düsseldorf

Wohnanlage Meertal 200-218 (168 Wohneinheiten)

Bauherrenpreis 2004 „ Hohe Qualität – Tragbare Kosten“ – besondere Anerkennung
Auslober: Gesamtverband der Wohnungswirtschaft, Bundesverband deutscher Wohnungsunter-nehmen e.V.

Anerkennung im Wettbewerb „Werkstatt-Wettbewerb Quartier 2004“
Auslober: Kuratorium dt. Altershilfe

Arch. N. Hartmann, Neuss
Arch. R. Küppers, Neuss

Plankstraße 7-19, 21-31 / Ubierstraße 10-14, 13-17, Engelbertstraße 31-35 (170 Wohneinheiten)

Fachdokumentation: Perspektiven und Erneuerungsstrategien „50er-Jahre Siedlungen in Nordrhein-Westfalen“ 2003
Herausgeber: Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport NRW

Arch. Fritschi – Stahl – Baum, Düsseldorf
Arch. H. Degen, Neuss

Rheinfährstraße 206, 206 a – d und 208 (18 Wohneinheiten)

„Wohnen für Familien und Alte“ BDA Auszeichnung guter Bauten 2000
Auslober: Bundesverband deutscher Architekten

„Auszeichnung vorbildlicher Bauten“ 2000
Auslober: Ministerium für Bauen und Wohnen NRW, Architektenkammer NRW

„Gestaltungspreis“ 2000
Auslober: Wüstenrot Stiftung

„BDA Architektenpreis NRW“ 2001
Preis in der Kategorie „Modernisierung im Bestand“ des Sternstadt-Wettbewerbs 2000
Auslober: Stern, Schwäbisch Hall

„Auszeichnung Stadtbildpflege 2003“
Auslober: Stadt Neuss

Bauherrenpreis 2004 „Hohe Qualität – Tragbare Kosten“
Auslober: Bund deutscher Architekten, Deutscher Städtetag, Gesamtverband der Wohnungswirtschaft

„Innovationspreis Wohnungsbau des Landes NRW 2004“
Auslober: Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung und Bauwesen des Landes NRW

Arch. U. Böttger, Köln

Christian-Schaurte-Straße 63 a-c / Marienburger Straße 30 e-d (30 Wohneinheiten)

Fachdokumentation „Nachverdichtung von Wohnquartieren“ 1996
Herausgeber: Ministeriums für Bauen und Wohnen NRW

Arch. N. Hartmann, Neuss

Lortzingstraße 35-105 (36 Einfamilienhäuser)

Fachdokumentation „Preiswerter Wohnungsbau in Nordrhein-Westfalen“ 1998
Herausgeber: Ministerium für Bauen und Wohnen NRW

Arch. H. Hanrath, Neuss

Gladbacher Straße 135-143 (35 Wohneinheiten)

Fachdokumentation „Preiswerter Wohnungsbau in Nordrhein-Westfalen“
1998 Herausgeber: Ministerium für Bauen und Wohnen NRW

Arch. M. Hartmann, Neuss

Martinstraße 2b, 2c / Poststraße 2b (26 Wohneinheiten)

Fachdokumentation „Bauen muß nicht teuer sein“ 1998
Herausgeber: Architektenkammer Nordrhein-Westfalen

Arch. U. Böttger, Köln

Mühlenstraße 36 / Rottelsgasse 2 – 4 (24 Wohneinheiten)

Fachdokumentation „Qualitätvolles Wohnen in Nordrhein-Westfalen“ 1994
Herausgeber: Ministerium für Bauen und Wohnen NRW
Arch. Bungenberg + Wahle, Düsseldorf

Arch. R. Küppers, Neuss

Weingartstraße 44-50 und 60 (11 Wohneinheiten)

Bauherrenpreis 1992 „Hohe Qualität – tragbare Kosten“
Auslober: Bund deutscher Architekten, Deutscher Städtetag, Gesamtverband der Wohnungswirtschaft

Fachdokumentation „Wohnen in alten Häusern“ 1994
Herausgeber: Ministerium für Bauen und Wohnen NRW

Arch. R. Küppers, Neuss

Oberstraße 44-48/ Rottelsgasse 1-7 (37 Wohneinheiten)

„Der goldene Quadratzentimeter“ für das beste Immobilienobjekt 1987
Auslober: Immobilienfachmagazines „Cash“

Besondere Anerkennung im Wettbewerb „Vorbildliches Bauwerk im Lande Nordrhein-Westfalen“
Auslober: Architektenkammer Nordrhein-Westfalen

Arch. H. Hanrath, Neuss

Kaarster Straße 81-91 / Marienburger Straße 25 a-c (70 Wohneinheiten)

Goldplakette im 2. Bundeswettbewerb „Gärten im Städtebau“ 1987
Auslober: Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau
in Zusammenarbeit mit den kommunalen Spitzenverbänden der Wohnungswirtschaft

Arch. N. Hartmann, Neuss
Arch. W.-R. Mueller + Partner, Willich

Harffer Straße 12-18 (vier Einfamilienhäuser)

Ausgezeichnet als „Vorbildliches Bauwerk im Lande Nordrhein-Westfalen 1984“
Auslober: Architektenkammer NRW

Arch. R. Küppers, Neuss