Chat with us, powered by LiveChat

Großzügige Spende der Globe-Besucher unterstützt die Arbeit des Fördervereins der Feuerwehr

Einen symbolischen Scheck in Höhe von 4250 Euro hat jetzt der Vorsitzende des Fördervereins der Feuerwehr Neuss, Ralf Welter, vom Vorstandsvorsitzenden der Neusser Bauverein AG, Frank Lubig, und seinem Kollegen Dirk Reimann entgegengenommen.

Anlass für die Spendensammlung war der schwere Großbrand an der Neubaumaßnahme Hülchrather Straße in Neuss-Weckhoven im Dezember 2017, bei dem zwei Feuerwehrleute lebensgefährlich verletzt wurden. Gott sei Dank geht es den beiden Feuerwehrleuten wieder besser und durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr wurde eine Ausbreitung des Brandes auf die schon bewohnten Nachbarhäuser glücklicherweise verhindert.

Dieses tragische Ereignis nahm der Bauverein nunmehr zum Anlass, die Einladung zu der jährlichen Vorstellung beim Shakespeare-Festival mit einem Spendenaufruf zugunsten des Vereins zur Förderung des Feuerschutzes und der Jugendfeuerwehr in Neuss e.V. zu verbinden.

200 Gäste hatten sich am 21. Juni die Vorstellung „Queens“, aufgeführt von Bea von Malchus, im Globe-Theater an der Rennbahn angesehen. „Unseren Gästen hat die unterhaltsame Inszenierung nicht nur gefallen, sondern sie waren bei Ihrer Spendenbereitschaft erneut sehr großzügig. Das freut uns sehr. Denn damit kann ein wichtiger Beitrag geleistet werden, die Feuerwehr Neuss bei ihrer wichtigen Arbeit zu unterstützen“, sagt Frank Lubig.

Der Förderverein der Feuerwehr Neuss unterstützt unterschiedliche Maßnahmen wie die Anschaffung von Anschauungsmaterial und Brandschutzerziehungskoffern für die Brandschutzerziehung der Kindergartenkinder und Grundschüler der Stadt Neuss. Er unterstützt bei Reisekosten bei Fahrten der Jugendfeuerwehr, beteiligt  sich zudem am Bau eines Blockhauses auf dem Feuerwehrgelände für die Jugendfeuerwehr oder kauft Unterrichtsmaterialien und Präsentationsmedien für die Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehr.

„Mit Hilfe der großzügigen Spende der Globe-Besucher konnten wir jetzt neue Funktionswesten anschaffen, die den Löschzügen zur Verfügung gestellt werden. An ihr sind genügend Halterungen, um Gerätschaften anzubringen. Das bringt uns gut voran“, sagt Ralf Welter vom Förderverein.