Chat with us, powered by LiveChat

Feuerfeste Pavillons gegen die Sommersonne

Jedes Jahr unterstützt der Neusser Bauverein die zwölftägige Ferienaktion „Spaß im Gras“ für Zwölf bis 16-Jährige in Grimlinghausen.

So viele Zelte gab es bei der Ferienaktion „Spaß im Gras“ noch nie. In rund 70 übernachten die 110 Zwölf- bis 16-Jährigen. Neu sind in diesem Jahr zwei feuerfeste Pavillons, die bei den hohen sommerlichen Temperaturen vor der Sonne schützen. „Ohne die Unterstützung des Neusser Bauvereins wären sie nicht möglich geworden“, sagt Klaus Winkels vom SKM Erfttal, Teamleiter der Ferienfreizeit.

Vorstandsvorsitzender Frank Lubig und Bestandsmanager Niki Lüdtke vom Neusser Bauverein haben jetzt einen symbolischen Scheck in Höhe von 1000 Euro auf der Bezirkssportanlage in Grimlinghausen an Klaus Winkels übergeben. Dort können noch bis zum 27. Juli auch 25 Mieter-Kinder das Ferienlager kostenfrei nutzen. „Wir freuen uns, dass wir den Kindern unserer Mieter, die nicht in Urlaub fahren können, ein paar erlebnisreiche Tage ermöglichen können. Hier können sie andere Kinder kennenlernen und vieles ausprobieren“, sagt Frank Lubig.

So bietet das Ferienprogramm täglich viele Aktionen: von Rafting-Touren auf der Erft über das Gestalten von T-Shirts und Turnbeuteln bis zu sportlichen Aktivitäten wie Football, Bogenschießen und Nachtwanderungen.

„Spaß im Gras“ wird vom Jugendamt der Stadt Neuss in Kooperation mit dem Malteser Kinder- und Jugendzentrum aus Grimlinghausen und dem SKM Kontakt Erfttal organisiert. Das offene Zeltlager findet auf der Bezirkssportanlage in Grimlinghausen seit 1997 alljährlich zu Beginn der Sommerferien statt. Um die jungen Gäste kümmern sich an den zwölf Tagen rund 30 Betreuer. Die Anmeldung ist weiterhin täglich von 10:30 bis 16 Uhr nur persönlich vor Ort möglich.

Weitere Informationen auch unter www.spass-im-gras.info

Presseinformation vom 20. Juli 2018 (PDF)