Chat with us, powered by LiveChat

Jugendförderpreis 2018 geht an die Neuss Legions

Die Abteilung American Football, die Neuss Legions, des Ballsportvereins Neuss-Weckhoven 1927 e.V. ist diesjähriger Träger des vom Neusser Bauverein gestifteten Jugendförderpreises.

Die mit 2.000 Euro dotierte Auszeichnung wird alljährlich vom Stadtsportverband Neuss e.V. (SSV) an Vereine verliehen, die sich durch herausragende sportliche Nachwuchsarbeit auszeichnen.

Der Vorstandsvorsitzende des Neusser Bauvereins, Frank Lubig und sein Kollege, Dirk Reimann haben mit dem Stadtsportverbandsvorsitzenden Wilhelm Fuchs, Hauptgeschäftsführer des Stadtsportverbandes, Gösta Müller, den Preis im Haus am Pegel übergeben. Holger Trappen, Vorsitzender des BV Weckhoven, und Markus Weyers, 2. Geschäftsführer des BV, freuen sich über Pokal, Urkunde und Scheck, der den Verein weiter motivieren und dazu beitragen soll, die stetig steigenden Kosten für den Sportbetrieb zu bewältigen.

Hervorragende Nachwuchsarbeit

„Die American Football-Abteilung des BV Weckhoven leistet eine hervorragende Nachwuchsarbeit. Er hat mit seinem nachhaltigen Konzept eine große Jugendabteilung im Verein aufgebaut, die auch über die Grenzen der Stadt Neuss hinaus wirkt. Als einer der wenigen Mannschaftsportarten kann der Verein sich nicht über Nachwuchsmangel beklagen“, lobt Wilhelm Fuchs.

 

 

Auch Bauvereins-Chef Frank Lubig zeigt sich von der Nachwuchsarbeit beeindruckt. „Der Jugendarbeit der Neuss Legions liegt seit mehreren Jahren ein klares Konzept zugrunde, das zum sportlichen Erfolg führt“, sagt er. Das zeigt sich auch darin, dass der BV Weckhoven mit seiner Football-Abteilung als einer der ganz wenigen American Football-Vereine bundesweit in allen Jugendligen vertreten ist und zudem mehrere Erfolge für sich verbuchen, darunter auch NRW-Landesmeister-Titel errungen haben.

Das U19-Team wurde 2017 erneut Meister und steigt damit in die zweithöchste deutsche Spielklasse, der Regionalliga, auf. Die American Football-Abteilung des BV Weckhoven vermittelt in seiner Jugendarbeit neben der sportlichen Ausbildung den Kindern und Jugendlichen ein klares Wertegerüst. So wird großer Wert auf gegenseitige Akzeptanz, Toleranz, Teamgeist und auf Respekt voreinander gelegt.

Vermittlung von Werten

„Werte geben eine klare Lebensorientierung beim Umgang miteinander und auch in der Gesellschaft. Das versuchen wir bei unseren Aktivitäten im Jugendbereich auch immer wieder zu vermitteln. Mit dem geleisteten Engagement und den sportlichen Leistungen hat sich der Verein die Auszeichnung redlich verdient“, sagt der Bauvereins-Vorstandvorsitzende, Frank Lubig.

Pressemitteilung vom 19. April 2018 (PDF)